Karriere-
stillstand.
Was kannst
du tun?

Wenn die Karriere stockt und dir deine Arbeit keinen Spaß mehr macht, dann probier diese Tipps.

Mit Kunden unter anderem von:

Diese Fallen stehen
deiner Entwicklung

im Weg

1

Kompetenz allein reicht nicht

Lange dachte ich „Mein Chef weiß, wie gut ich bin“. Du willst dich ja nicht aufdrängen oder angeben. Ich wurde mit dieser Erwartung enttäuscht. Ich ging die Extra-Meile.

Niemand hat es mitbekommen.

In der Führungsrolle merkte ich selbst, dass ich nicht wusste, was meine Mitarbeiter:innen machen. Sie mussten es mir zeigen und erzählen. Und ich war dankbar, wenn sie es taten.

Also: Keine Bescheidenheit: zeig, was du drauf hast!

2

Ohne Prioritäten kommst du nicht voran

Die ersten Berufsjahre startete der Tag oft wie folgt: Rechner an, Kaffee holen, Mails checken. Und dann? Reagieren auf das, was passiert: Mails, Meetings, Telefonate. Man war busy. Und busy heißt wichtig & produktiv.

Am Nachmittag dann das Erwachen: Tag rum und die „eigentliche“ Arbeit noch da.

Lass dich nicht in diesen Strudel ziehen und gestalte und plane proaktiv deinen Tag. Priorisiere bewusst und lege Wichtiges in die Morgenstunden. Wenn dann „das Leben dazwischen“ kommt, hast du das Wichtigste des Tages schon hinter dir.

3

Als Führungskraft Feedback verdienen

Führen fühlt sich oft wie ein Blindflug an, denn Feedback „von unten“ aus den Teams bekommt man nur wenig.

Rechne damit – es ist normal. Gerade neu in der Führungsrolle kann das aber verunsichern: War meine Ansprache gut? Hat mein Gegenüber mich verstanden? Was denken sie wirklich? So ging es mir zumindest, als ich erstmalig in der Führungsrolle war.

Mein Rat: Lerne vor allem gut zuzuhören! Wenn dein Gegenüber das Gefühl hat, bei dir gehört zu werden, öffnet er sich bereitwilliger & häufiger. So verdienst du dir dein Feedback.

Du bist selbst keine Führungskraft? Sei proaktiv und gib auch deinem Chef konstruktiv Rückmeldung. Er bzw. sie wird es dir danken!

So wird es <span class="is-green"><br />für dich leichter</span> Bild

So wird es
für dich leichter

In der Heldenpost bringen wir Licht ins Dunkel und entschlüsseln die kleinen und großen Mythen von Networking, über Zusatzqualifikationen und Auslandsaufenthalt und vieles mehr. Was hilft wirklich?

Unsicher was dich
in der Heldenpost
erwartet?

Wie oft gibt es die Heldenpost?
Die Heldenpost erscheint 1-2 pro Monat und liefert dir in kondensierter Form frisches Wissen für deinen Alltag.
Was bringt mir das als Ingenieur*in?
Du bekommst neue Einsichten, Impulse und Fakten aufbereitet, die dir Vorteile im Berufsalltag bringen. Die Gesetze erfolgreicher Ingenieur:innen.
Ist das einfach nur Spam? Lohnt sich das?
Im Gegenteil: Die Heldenpost ist für dich aufbereitetes und wertvolles Wissen. Jedoch kein Schulbuchwissen, sondern straßentauglich und direkt umsetzbar in deinem Berufsalltag.

Hör nicht auf
mich, hör auf
meine Kunden:

Ohne
Heldenpost

  • Du musst selbst rausfinden, wie du wirklich erfolgreich wirst.
  • Du verpasst Events und Angebote.
  • Dein Potenzial wird nicht ausgeschöpft.

Mit
Heldenpost

  • Wertvolle Anleitungen und Tipps. Diese sind direkt anwendbar, um deiner Karriere einen Boost zu geben.
  • Arbeitszeit ist Lebenszeit – auch deine. Mit der Heldenpost fällt es dir leichter deine Arbeitszeit mit Glück zu erfüllen.
  • Zugang zu exklusiven Events und Angeboten.

Erhalte kostenlos Tipps
für deine Karriere als Ingenieur*in

Mit Kunden unter anderem von: